Pressethemen

Seite 5 von 5 - Presse

Partner Steirischer Herbst 2010 und 2011
Gastronomiesponsor



Sonntag, 16. November 2009
Stift Ossiach in Kärnten - von 10:00 bis 16:00

Unser Projekt:
Apfellogo - "Die Geschenkidee mit Biss"

Für 2009 wurden 117 Projekte präsentiert.
92 wurden von einer hochkarätigen Jury als wirtschaftlich erfolgreich befunden.

Das Geheimnis um die sieben Sieger wurde beim feierlichen Abschluss des Agrar.Projekt.Preises 2009, dem Fest der Projekte am 16. November 2009 im Stift Ossiach in Kärnten, gelüftet. Reinhard Mang, Generalsekretär des Lebensministerium, Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing und Gerhard Wlodkowski, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich nahmen die Siegerehrung in den beiden Bundeskategorien „Einzelprojekte“ und „Gemeinschaftsprojekte“ vor.
In Zusammenarbeit der Landwirtschaftskammern mit Netzwerk Land, der neuen Servicestelle des Lebensministeriums zur Begleitung und Vernetzung des Programms Ländliche Entwicklung 2007 - 2013, wurde der Sonderpreis „Regionale Vernetzung“ vergeben.

---- Wir haben mit dem Projekt:
ApfelLogo - "Die Geschenkidee mit Biss" von 92 bewerteten Projekten den 7. Platz in der Gesamtwertung Einzelprojekte (2009) geschafft.
(Beschreibung.pdf [95 KB] - re MT "Ziel speichern unter.." oder klicken sie bitte, nach dem Lesen, in Ihren Browser auf zurück )
Bilder auf: http://jalbum.net/users/agrarprojekte

Fotograf: Andi Bruckner
(Fotos der Ausstellung),
Gabi & Franz Strassegger
(die Hersteller laserbeschrifteter Äpfel und Eier)
und Ronald Gollatz (Ausstellungstexte)
präsentieren eine besondere Innovation der steirischen Jungbauern (v.l.n.r.) August 2007

Download: Äpfel als Tischkarten PDF [83 KB]

Neues Land Archiv der Printausgabe ( s. 13.04.2007 S. 5)

..lesen Sie auch:
Von der Mistgabel zum Notebook
Kleine Zeitung 24.07.2007 17:25

Der Hof mit Laser

Kleine Zeitung 04.11.2007
Der LogoApfel für Ihre pers. Weihnachtsgrüße 04.11.2007 05:00
Bei den Straßeggers in der Nähe von Laßnitzhöhe gibt's nicht nur Obst und Eier. Die Produkte werden auch gleich im High-Tech-Verfahren beschriftet.
Wozu braucht man auf einem Bauernhof einen Laserkopf? Die Lösung ist ebenso einfach wie einzigartig: Auf dem Hof der Familie Straßegger in Höf bei Laßnitzhöhe werden Äpfel und Eier mit einem Laser beschriftet. "Mir gefällt's, weil es etwas anderes ist", sagt Landwirtin Gabi Straßegger. Einfach sei es nicht gewesen, ihren Franz zur 20.000-Euro-Investition zu bewegen.
Schon früher versahen die beiden ihre Äpfel mit Aufklebern in einem frühen Reifestadium, mit dem Ziel, Schriftzüge oder Logos darauf zu verewigen. "Doch das war uns nicht gut genug. Wir mussten schon Monate im Voraus planen, welche und wie viele Äpfel mit den Motiven versehen werden. Die Ergebnisse waren auch nicht perfekt", denkt Gabi zurück.
Die Eheleute machten sich mit ihrer Idee auf die Suche und fanden in Deutschland ein Unternehmen, das sich zutraute, sie zu verwirklichen. "Eigentlich werden dort Geräte für die Medizin hergestellt." Nach sechs Monaten war die Erfindung ausgereift.
Blitzschnell rauscht der Laser über Eier und Äpfel, kaum ein Geräusch, nur ein leichtes Surren ist zu hören. "Gesundheitlich natürlich völlig unbedenklich", streicht Franz Straßegger heraus. Erstens sei der Schnitt hauchdünn, und zweitens passiere nichts anderes als ein ganz leichtes Einbrennen. Je nach Motiv dauert das Lasern nur drei, vier Sekunden. "Wir können jedes Motiv millimetergenau auf Obst und Eier zaubern", meint Gabi Straßegger, "binnen weniger Tage sind wir in der Lage, bis zu 1000 Stück zu liefern."
Ostern & Weihnachten
Vor Feiertagen ist das Service besonders gefragt. "Vor Weihnachten haben wir zirka 5000 Äpfel beschriftet, vor Ostern sind die Eier gefragt." Die Möglichkeiten sind grenzenlos - bis hin zu Tischkarten auf Äpfeln für Hochzeiten.
Obst und Eier kommen vom eigenen Hof: Sieben Hektar Obst und drei Hektar Waldfläche bewirtschaftet das Ehepaar. Franz Straßegger hatte die Landwirtschaft 1977 von seinen Eltern übernommen. Aus den Äpfeln, Birnen und Pfirsichen, die rund um den Hof geerntet werden, wird Marmelade und Schnaps hergestellt, die Eier von 800 Legehennen haben ihre Stammkunden auf Märkten.
"Mit dem Laser werten wir unsere eigenen Produkte auf", zieht Franz Straßegger Bilanz, "denn natürlich können wir die Äpfel und Eier zu einem besseren Preis verkaufen". Die meisten Kunden sind bisher über das Internet unter www.Apfellogo.at auf das Angebot aufmerksam geworden.
Es wird wohl eine Frage der Zeit sein, bis Äpfel und Eier mit Schriftzug zum Verkaufshit werden. Stellt sich natürlich die Frage, ob Gabi und Franz Straßegger dafür die Landwirtschaft in den Hintergrund rücken würden? "Niemals", sagen die beiden unisono, "nichts ist wertvoller als zu wissen, was wir unseren Kindern zu essen geben."

Ronald Gollatz, Wolfgang Zdimal (Text) und Andreas Bruckner (Fotos) gestalteten das Porträt zur Ausstellung

Anm:
Originaltext nicht mehr erreichbar - angebl. nur für Kleine Zeitung Vorteilsclub-Mitglieder:
http://www.kleinezeitung.at/allgemein/serversuche/index.do
Suche: Der Hof mit Laser Datum: 04.11.2007

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren